Die 5 größten Fehler, die Tattoo-Anfänger gemacht haben – CNC Tattoo Machine Supply
Skip to content
Wagen
0 items

Nachricht

Die 5 größten Fehler, die Tattoo-Anfänger machen

Sieht Ihr Tattoo-Farbton rot, wütend und fleckig aus? Nun, heute werde ich fünf der Hauptgründe behandeln, warum das passiert. In diesem Artikel werde ich die fünf häufigsten Fehler behandeln, die gemacht werden Was, wenn ihr versucht, Schwarz und Grau zu tätowieren. Sie können nicht verstehen, warum die Haut rot und fleckig wird und wütend aussieht. Noch wichtiger ist, dass ich Ihnen zeige, wie Sie diese fünf häufigen Fehler beheben können.

Grund 1: Die Laufgeschwindigkeit der Maschine stimmt nicht mit Ihrer Handgeschwindigkeit überein

Der erste Fehler erklärt sich von selbst – Die Tätowiermaschine läuft mit einer Geschwindigkeit, die nicht zu Ihrer Handgeschwindigkeit passt, d. h., wenn die Maschine zu schnell oder Ihre Handgeschwindigkeit zu langsam läuft kann es innerhalb kürzester Zeit zu einer Überlastung der Haut kommen. In diesem stark übertriebenen Beispiel wollen wir erreichen, dass die Tinte in einem schönen, gleichmäßigen Muster in die Haut eingebracht wird. Dies ist vergleichbar mit einer Maschine, die zu schnell läuft. Die Nadeln fangen an, mehrere Einstiche über denselben Bereich zu machen. Der Versuch, mit einer so laufenden Maschine zu schattieren, führt schnell zu Überlastung,

Um dies zu beheben, verlangsamen wir einfach die Geschwindigkeit der Maschine oder erhöhen die Geschwindigkeit Ihrer Hand. Die meisten Schattiermaschinen sind so eingestellt, dass die Nadeln viel weicher auf die Haut treffen. Wenn Ihre Maschine beim Schattieren auf einen harten Schlag eingestellt ist, kann dies schnell zu einer Überbeanspruchung der Haut führen, wenn Sie nicht zu vorsichtig sind. Daher ist es wichtig, die Maschine auf einen weicheren Schlag einzustellen.

Grund 2: Falscher Druck auf die Haut

falscher Druck ist meiner Meinung nach einer der Hauptverursacher dafür, dass die Farbe von Tätowierungen verloren geht und die Haut überstrapaziert wird,

Als Neuling im Tätowieren hatte ich eine vorgegebene Vorstellung davon, wie viel Druck ich auf die Maschine hätte ausüben sollen, wenn ich die Nadeln zum Schattieren in die Haut stechen sollte.

Sagen wir zum Beispiel auf einer Skala von eins bis zehn, wobei eins bedeutet, die Haut fast nicht zu berühren und kaum Druck auszuüben, und zehn das andere Ende dieser Skala darstellt, indem ziemlich viel Druck auf die Haut ausgeübt wird Maschine, drückte die Nadeln in die Haut, und dann, in meinem ungeübten Neulingsverstand, erwartete ich einen Nadeldruck von etwa sechs auf dieser Skala, aber das war weit daneben und basierend auf dieser Skala der Druck, den ich ungefähr haben sollte ein Zweier oder ein Dreier, das war am Anfang eine große Lernkurve für mich und eine, an die ich mich immer wieder erinnern musste, nicht zu viel Druck auf die Tätowiermaschine auszuüben.

Wie man den richtigen Druck auf die Haut findet

Wenn Sie beim Schattieren nicht sicher sind, wie viel Druck Sie auf die Haut ausüben sollen, ist es viel sinnvoller, bei eins auf der Skala zu beginnen und von dort aus den Druck schrittweise zu erhöhen, bis Sie den optimalen Druck gefunden haben bringt Farbe in die Haut. Wenn Sie zu viel Druck ausüben, wird die Haut in sehr kurzer Zeit überstrapaziert und die Farbe sieht fleckig und rot aus.

Es ist viel sinnvoller, bei eins auf der Skala zu beginnen und von dort aus den Druck schrittweise zu erhöhen, bis Sie die optimale Menge gefunden haben, die der Haut Schatten verleiht. Wenn Sie zu viel Druck ausüben, wird dies der Fall sein Überbeanspruchen Sie die Haut in kürzester Zeit und lassen Sie Ihren Farbton fleckig und rot aussehen.

Grund 3: Die falsche Wahl der Grauwäsche

Der nächste häufige Grund für einen fleckigen Farbton ist also die falsche Wahl der Grauwäsche. Das ist etwas, worüber man normalerweise nicht redet, aber es trägt heutzutage massiv zur Rötung der Haut bei,

Was ich mit der falschen Wahl der Grautönung meine, ist, dass Sie bei dieser Grautönung, egal ob Sie Ihre eigene Farbe herstellen oder eine Fertigmischung kaufen, höchstwahrscheinlich ein paar verschiedene Farbtöne haben werden und nicht nur einen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie machen ein Schwarz-Grau-Tattoo und haben offensichtlich Ihren Tintenbecher voll mit Schwarz und dann haben Sie drei Becher Grauwaschmittel, alle in verschiedenen Farbtönen, also hier Zum Beispiel sagen wir hell, mittel und dunkel.

Der beste Weg, sich einem Tattoo anzunähern, besteht darin, den gewünschten Farbton Ihres Referenzbildes mit möglichst wenigen Nadelstichen über die Haut anzupassen. Nehmen wir also an, Sie möchten diesen dunkel aussehenden Farbton auf das Design tätowieren Ich würde dafür nicht Ihre hellgraue Waschung aus der Palette verwenden. Warum? Denn es wird viel zu viele Durchgänge mit einer Nadel auf der Haut erfordern, bis Sie auch nur annähernd den gewünschten Farbton erreicht haben, was wiederum bedeutet, dass Sie die Haut wahrscheinlich überarbeitet hätten, bevor Sie einen Farbton erhalten hätten, der auch nur annähernd so dunkel aussieht wie der Farbton im Referenzbild. Wenn Sie also in diesem Beispiel die dunkelgraue Waschung wählen, können Sie den gewünschten Farbton mit viel weniger Durchgängen mit der Nadel über die Haut erreichen und mit weniger Durchgängen ist die Wahrscheinlichkeit einer Überbeanspruchung der Haut viel geringer Daher ist es viel weniger wahrscheinlich, dass die Haut rot wird und wütend aussieht.

Wenn Sie also in diesem Beispiel die dunkelgraue Waschung wählen, können Sie den gewünschten Farbton mit viel weniger Durchgängen mit der Nadel über die Haut erreichen und mit weniger Durchgängen ist die Wahrscheinlichkeit einer Überbeanspruchung der Haut viel geringer und daher auch viel geringer kann dazu führen, dass die Haut rot wird und wütend aussieht.

Grund 4: Tätowiertechnik

Technik ist wahrscheinlich das wichtigste Element, um es richtig zu machen, die Schattierungstechnik, wie ein Flugzeug, das auf einer Landebahn landet, die Landebahn berührt und wieder abhebt, und ein weiteres großartiges Beispiel, einfach ausgedrückt, ist ein Pendel, das an einer Uhr schwingt. welche Analogie Sie auch verwenden, um diese Technik zu erlernen. Das Wichtigste ist, daran zu denken, eine konstante, flüssige Bewegung auszuführen, die nicht mitten in der Bewegung anhält oder das Tempo ändert, sondern während der gesamten Bewegung eine schöne, gleichmäßige Bewegung beibehält, bei der die Nadelpatronen < sind t7> in die Haut streichen und dann aus der Haut austreten lassen, dabei eine schöne, gleichmäßige Geschwindigkeit und Bewegung beibehalten.

Grund 5: Hautdehnung beim Tätowieren

Die Dehnung ist so wichtig und der Schlüssel zum Erreichen eines gleichmäßigen Farbtons. Wenn die Haut gedehnt wird, können die Nadeln in die Haut eindringen und die Tinte in gleichmäßigen Abständen auftragen. In Kombination mit allen anderen Elementen, z. B. dass die Maschine nicht zu schnell läuft, ist die Auswahl der richtigen Tätowiertinte richtig Druck und die richtige Technik tragen dazu bei, gut aussehende, gleichmäßige Mischungen zu erzeugen. Wenn die Haut jedoch nicht gedehnt ist, können die Nadeln tatsächlich in zufälligen Abständen von der Haut abprallen, was wiederum zu fleckigen, schwach aussehenden Farbtönen führt. In diesem nächsten Abschnitt, Leute, geht es darum Teil, auf den Sie alle gewartet haben.

Wie man Tätowierungsfehler behebt

Bauen Sie die Tattoo-Schichten auf

Was Sie mit der Schattierung tun, ist, dass Sie darauf abzielen, die Schichten aufzubauen. Sie werden nie in einem Durchgang mit der Nadel den Farbton erreichen, den Sie benötigen, also baue ich auf den Schichten auf, also hier Ein Beispiel für einen wirklich hellen, weichen Farbton, und dann werde ich den Farbton im Laufe der Zeit allmählich dunkler machen,

Ich denke, der beste Weg, es zu erklären und zu visualisieren, besteht darin, einfach durch verschiedene Farbstufen zu gehen, beginnend mit einem wirklich hellen Farbton und sich dann allmählich zu einem wirklich dunklen Farbton zu entwickeln. Wischen Sie das einfach ab und schon können Sie loslegen Ich sehe keine Rötungen, sondern nur einen schönen, weichen Farbton.

Im Grunde ist alles, was Sie tun, nicht, die Nadeln nach vorne zu drücken, sondern nach hinten zu streichen

Abschließend

Shading ist eine professionelle Tätowierfähigkeit und Tätowierkunst, die durch Wissen und praktische Erfahrung gemeistert werden muss.

Nachdem Sie sich mit den Grundtechniken vertraut gemacht haben, vermeiden Sie die oben genannten 5 Tätowierfehler und üben Sie weiter. Sie werden bald ein großartiger Profi sein!

Prev Post
Next Post

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shoppen Sie den Look

Wählen Sie Optionen

CNC
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

zuletzt angesehen

Option bearbeiten
this is just a warning
Login
Einkaufswagen
0 Artikel